Dienstag, 29. März 2016

wqqwerqwqerqweqwe111111111111111111

Meine 14 Fragen an die Sudanesen vom Weißekreuzplatz in Hannover......

Hallo liebe Leute,

anbei mein Fragenkatalog an die Sudanesen vom Weißekreuzplatz.

Wie Ihr ja sicherlich wisst, werden in diesem Land sogenannte Flüchtlinge
 total verherrlicht. Es wird so getan, als ob diese Leute gestern noch
 im Bombenhagel gestanden haben, dabei sind so gut wie alle von Ihnen
über sichere Drittstatten eingereist und qualifizieren daher eindeutig
 und ausschließlich als Wirtschaftsmigranten.

Aber was vielleicht noch entscheidender ist, es wird überhaupt nicht nachgefragt,
warum diese Leute unbedingt nach Deutschland wollen und was ihre Rolle in
 den diversen Bürgerkriegen in ihren Heimatländern gewesen ist.

Es wird von der politischen Klasse in Deutschland automatisch vorausgesetzt,
dass diese Asylbewerber alles völlig unschuldige total verarmte Opfer und
edle Menschen sind, die ausschließlich von rein altruistischen
 Motiven angetrieben werden.

Diese äußerst naive Annahme der politisch korrekten Gutmenschen gilt
 natürlich auch für die Sudanesen vom Weissekreuzplatz in Hannover.

Daher meine folgenden 14 Fragen an diese Sudanesen:

 
1.)
Welche Rolle habt IHR in dem jahrzehntelangen Bürgerkrieg im Sudan gespielt?
Auf welcher Seite habt IHR gekämpft und gemordet? Schließlich wurden in
diesem Krieg auch zigtausende von Kindersoldaten rekrutiert und dann
 hat man Euch erwachsene Männer in Ruhe gelassen ?

2.)
Aus welchen Gründen seid IHR dann eines Tages geflohen?
Und warum erst dann und nicht vorher?

3.)
 Warum habt IHR Eure Ehefrauen, Kinder und andere Familienangehörige
 in einem ach so gefährlichen Land ohne Euren Schutz zurückgelassen?

4.)
Woher habt IHR die 10 - 20.000 Euro die Ihr für Eure diversen Schlepper
 und für Eure Unterkunft und Verpflegung auf Euer teilweise Wochen -
wenn nicht monatelangen Reise bezahlt habt??

5.)
Wie viel Geld habt IHR noch auf der hohen Kante beziehungsweise von
welchem Geld leben zurzeit Eure Ehefrauen und Kinder zuhause im Sudan?
Oder ist Euch das vollkommen egal??

6.)
Warum habt IHR keinen Asylantrag in dem ersten EU-Land gestellt,
das ihr betreten habt, also Italien oder Griechenland?? Oder anders
 gefragt: Warum wolltet IHR unbedingt nach Deutschland?

7.)
Was haltet Ihr von der Gleichberechtigung von Frauen und Schwulen?

8.)
Was ist Eure Einstellung zum Judentum und zum Staat Israel?

9.)
Wie alt waren Eure Ehefrauen, als Ihr sie geheiratet habt?
Und war das eine Zwangs- oder Liebesheirat?
 
Schließlich sind im Sudan mehr als 50 Prozent der unter
 18-jährigen Mädchen verheiratet, in dem meisten
Fällen von ihren Vätern zwangsverheiratet worden

10.)
Sind Eure Ehefrauen genital-verstümmelt und habt Ihr darauf
bestanden, dass deren Klitoris beschnitten war oder
beschnitten wurde?
 
Schließlich sind im Sudan mehr als 70 Prozent der
 Frauen genital-verstümmelt.

11.)
Wer hat Euch die Zelte besorgt, die IHR auf dem Weißekreuzplatz aufgestellt
habt? Oder habt IHR diese äußerst stabilen Camping - und Armee-Zelte 
aus dem Sudan mitgebracht?

12.)
Wer hat Euch überhaupt auf die Idee gebracht, auf dem Weissekreuzplatz
eine dauerhafte Zelt-Demonstration abzuhalten und wer hat Eure höchst
anspruchsvollen politischen Stellungnahmen dazu formuliert? Oder gibt
es unter Euch jemanden, der Germanistik, Politikwissenschaft und
Jura in Deutschland studiert und in allen 3 Fächern einen
Masters-Abschluss erworben hat?

13.)
Warum habt IHR es in mehreren Jahren Aufenthalt in Deutschland nicht
 geschafft,  Euch auch nur ein paar Brocken Deutsch beizubringen? Und wie
viele von Euch sind eigentlich totale Analphabeten?
 
Schließlich sind über 60 Prozent der Bevölkerung des Sudans
  komplette Analphabeten.

14.)
Warum sieht man niemals Eure Frauen auf dem 
Weißekreuzplatz? Manche von Euch haben nämlich Ihre
 Ehefrauen mitgebracht. Gibt es in dieser Hinsicht
 irgendetwas zu verheimlichen? Oder haben
Eure Ehefrauen in Euer Beziehung einfach nichts
zu melden?


 
Falls Ihr, die Sudanesen vom Weißekreuzplatz, mir diese 14 Fragen
 möglichst zeitnah beantworten könntet, wäre ich Euch
sehr verbunden. Dann könnten wir uns vielleicht die weiteren
7 Demonstrationen sparen.


Mit freundlichen Grüßen.
Carsten Schulz,
 Leiter der Bürgerwehr Hannover und radikal-demokratischer Bürgerrechtler....

0176 434 72044....

 
 
 

Montag, 28. März 2016

Ab 30.7. finden 7 (!!) weitere Demos am Weißekreuzplatz in Hannover statt !!........

Hallo liebe Leute,


der Kampf gegen die illegale Besetzung des Weißekreuzplatzes durch sogenante
Flüchtlinge geht immer weiter. Wir demonstrieren bis diese ausländischen Rechtsbrecher und Besatzer von dort verschwunden sind:    .........


https://www.facebook.com/events/179488812438196/





MfG. Carsten Schulz....
0176 4343 72044...




www.buergerrechtler-carsten-schulz-666.blogspot.de


Samstag, 19. März 2016

Die Faschisten von der Polizei Hannover !!

Hallo liebe Leute,

bevor ihr von den hannoverschen Lügenmedien
fehlinformiert werdet, hier die Fakten aus erster Hand:

Ich habe die Demo am Weissekreuzplatz heute um
genau 14.01 Uhr abgesagt und zwar aus
folgenden Gründen:

1.)
Die korrupte Polizeieinsatzleitung wollte tatsächlich, dass wir in ein abgesperrtes Areal gehen, sozusagen wie eine Viehherde, und uns dann von den Antifa-Faschisten von außen begaffen und beschimpfen lassen, wie im Zoo oder auf einer Freak-Show.

2.)
Im Gegensatz dazu ließ diese korrupte hannoversche Polizei zu, dass die Antifa-Faschisten ihren Versammlungsort verlassen und bis an unseren Demonstrationsort herangehen und uns diffamieren und beleidigen konnten.

3.)
sind etliche Demonstrationsteilnehmer fern geblieben, weil es offensichtlich war, das die Polizei vor Ort nicht gewillt und/oder nicht in der Lage war, ihre Sicherheit zu gewährleisten und das ist eindeutig ein Rechts- und Verfassungsbruch der politisch kontrollierten hannoverschen Polizei.

Danke, SPD-Bonze Boris Pistorius. Du wirst die Quittung dafür
eines Tages bekommen..

4.)
Die Gegendemonstranten und Antifa-Faschisten wurden selbstverständlich nicht in ein Areal gezwungen, sondern konnten sich auf dem Weissekreuzplatz völlig frei bewegen, was eine rechtswidrige Ungleichbehandlung und damit wieder einen eklatanten Verfassungsbruch darstellt.


Und ganz zum Schluss nach Absage der Demonstration wurde mir auch noch vom Leiter der Polizei-Inspektion Mitte, Herrn Gösmann, ein Platzverbot erteilt - von mir ginge angeblich eine Gefahr aus !! -, dabei hat dieser faschistisch gesinnte Polizei-Direktor dort überhaupt nichts zu melden.
Der Weissekreuzplatz gehört nämlich zur Polizei-Inspektion Ost.


Aber nun gut, es ist soweit. Die Demokratie in Deutschland wird langsam aber sicher abgeschafft  und die Versammlungsfreiheit als solche existiert nicht mehr, zumindest nicht für Gruppierungen, die eine andere Meinung als der Mainstream haben. Die Rot-Grüne SA entscheidet inzwischen,     wer in Deutschland demonstrieren darf und wer nicht...

 
Das ist eindeutig der Anfang vom Ende. Also bewaffnet Euch endlich und zwar mit richtigen   Waffen und bereitet Euch auf den Tag X vor. Der Bürgerkrieg und der Tag des Volksaufstands sind
nämlich nicht mehr fern........


Mit revolutionären Grüßen. Carsten Schulz.....
0176 434 72044..
 
trotz alledem werden weitere Demos gegen dieses Sudanesen Camp am 30.7, am 6.8,
am 13.8., am 20.8., am 27.8., am 3.9. und am 10.9. diesen Jahres stattfinden, falls dieses Camp bis dahin nicht verschwunden sein sollte. Diese Demos sind von mir alle schon angemeldet worden und am 11.9 sind dann die Kommunalwahlen in Hannover. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt. 
 
Und vielleicht wird die nächste Demo sogar schon am kommenden Samstag auf dem Weissekreuzplatz steigen.   Man weiß ja nie !!.......
 
 
 

Dienstag, 1. März 2016

Die Sudanesen vom Weißekreuzplatz und andere Rechtsbrecher.........

Hallo liebe Leute,
 
 
 noch einmal zu den Sudanesen vom Weißekreuzplatz:
 
1.)
das sind alles ABGELENHTE Asylbewerber. Nach einem langen und teuren rechtsstaatlichen Verfahren sind deren Anträge auf Asyl abgelehnt worden, weil sie ALLE über sichere Drittstaaten eingereist und dort registriert worden sind (Italien und Griechenland). Diese Leute hätten daher schon längst angeschoben werden müssen. Entweder wir haben hier einen Rechtsstaat oder eben nicht, aber dann sollte dieser Zustand der Gesetzlosigkeit auch für andere Bürger und Bürgerinnen gelten.
 
2.)
diese Leute haben es in mehr als 4 Jahren nicht geschafft, sich auch nur ein paar Brocken Deutsch beizubringen, aber eine ihrer Forderungen ist eine sofortige Arbeitserlaubnis in Deutschland. Welchen Job wollen diese Leute denn hier ausüben? Drogendealer oder Drogenkurier, wie so viele andere ehemalige Asylbewerber? Selbst Englisch sprechen nur einige wenige von Ihnen. Deren Integrationsbereitschaft ist also gleich NULL !!
 
 
3.)
diese Leute werden von den Linksfaschisten aus dem Pavillon, der Glocksee und der Kornstraße für deren Zwecke instrumentalisiert. Diese Sudanesen wären von sich aus niemals auf die Idee gekommen, auf dem Weißekreuzplatz irgendwelche Zelte aufzubauen. Wo diese Leute herkommen geht man für solche Aktionen nämlich ins Gefängnis. Und dieses Plakat, was dort aufgestellt ist mit dem Slogan 'Wir bleiben bis wir unsere Rechte bekommen' hätte niemand von diesen Leuten auch nur annähernd formulieren können. Dieses Transparent haben ganz andere Leute angefertigt. Diese Sudanesen werden von den weißen Aktivisten aus dem Pavillon wie schwarze Sklaven manipuliert und instrumentalisiert und in keiner Weise ernst genommen. Diese Flüchtlings-Aktivisten aus dem Pavillon und anderswo sind die tatsächlichen Rassisten hier. Denen geht es überhaupt nicht um das Schicksal dieser Asylbewerber, sondern nur um ihre eigene politische Agenda.
 
 
4.)
dieses Camp ist keine permanente oder dauerhafte Demonstration, sondern ein permanenter Rechtsbruch. Dort sind bei schlechtem Wetter überhaupt keine Sudanesen oder andere Demonstranten anwesend und es gibt auch keinen Versammlungsleiter, der tagsüber
 präsent ist, was die unbedingte Voraussetzung für jede legale Demonstration ist.
 
5.)
 der Bürgerkrieg im Sudan ist schon seit mehreren Jahren beendet und das Land ist inzwischen zweigeteilt, in den Sudan und den Süd-Sudan. Es gibt dort keine akute Gefahr mehr und diese     Leute sollten endlich in ihr Heimatland zurückkehren und mithelfen, ihr Land wieder         aufzubauen. Oder sollen wir Deutsche das auch noch für sie tun?.........
 
6.)
 dieser Weißekreuzplatz ist vor allem für seine Anwohner und andere Bürger und Bürgerinnen aus der unmittelbaren Umgebung angelegt und gepflegt worden und diese Leute haben das Recht, diesen Platz uneingeschränkt zu nutzen. Schließlich haben sie auch für die Instandhaltung dieses Platzes mit ihren Steuergeldern bezahlt. Im Gegensatz dazu haben die Sudanesen bisher für noch gar nichts gezahlt.
 
 
 
In diesem Sinne
kommt am 19.März in Scharen zum Weißekreuzplatz und zeigt der korrupten politischen Elite aus Hannover und der korrupten hannoverschen Polizei, was ihr von ihr haltet. Diese Leute sind nämlich für diesen Schandfleck im Herzen von Hannover verantwortlich, weil sie ABGELEHNTEN sudanesischen Asylbewerbern Sonderrechte einräumen, die sich kein Deutscher herausnehmen dürfte.
 
 
 
gezeichnet. Carsten Schulz.....
0176 434 72044..

 
 
 

 
 
 

Montag, 8. Februar 2016

Reconquista Hannover - der Weissekreuzplatz gehört uns....

Hallo liebe Leute,

das Sudanesen-Camp auf dem Weißekreuzplatz in Hannover ist inzwischen völlig verlassen und verwahrlost,aber es wird immer noch nicht geräumt oder abgebaut. Dort gibt es auch keinen Versammlungsleiter, insofern qualifiziert diese Veranstaltung auch in keiner Weise als eine Demonstration oder gar permanente Demonstration.

Es ist einfach nur eine rechtswidrige Besetzung und Besiedelung eines öffentlichen Platzes, der für alle Bürger Hannovers da sein sollte und genau deshalb werden wir auch am 19.3.2016 gegen diesen permanenten Rechtsbruch demonstrieren:



https://www.facebook.com/events/1696302117251719/




Kommt in Scharen und bringt alle Eure Zelte mit. Dann organisieren wir mal eine permanente Gegendemonstration auf der noch freien Fläche des Weißekreuzplatzes.

Reconquista Hannover !!  Lasst uns ein Stück Deutschland zurückerobern !!




Bis dann. Carsten Schulz,
Leiter der Bürgerwehr Hannover:



https://www.facebook.com/groups/Buergerwehr.Hannover/?fref=ts





Donnerstag, 27. August 2015

die Mär von den edlen und bettelarmen sudanesischen Flüchtlingen auf dem Weiße-Kreuz-Platz in Hannover.......

hallo liebe Leute,
 
heute am 22. August steht mal wieder ein völlig idiotischer und verlogener Kommentar vom Leiter der HAZ-Lokalredaktion, Conrad von Meding, in der Hannover-Ausgabe dieser angeblich liberalen Großstadt-Zeitung. darin kritisiert er zum ersten Mal in gut 15 Monaten das Verhalten der sudanesischen Flüchtlinge auf dem von ihnen besetzten Weiße-Kreuz-Platz in Hannover.

http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Unterm-Strich-Das-Sudanesencamp-gefaehrdet-die-Solidaritaet
 

gleichzeitig versorgt er aber seine Leserschaft mit allen möglichen politisch korrekten Unwahrheiten, wie das für Madsack-Redakteure halt so üblich ist. er spricht zum Beispiel von 'zumeist hochgebildeten Sudanesen', eine Aussage, die in ihrer verlogenen Absurdität geradezu grotesk ist und gleichzeitig zeigt, dass dieser Möchte-Gern-Journalist Conrad von Meding nicht ein einziges Mal mit diesen Sudanesen selbst gesprochen hat.

so funktionieren halt diese Madsack-Journalisten. diese Typen verlassen nämlich im allgemeinen niemals ihre behaglichen Redaktionsräume, sondern saugen sich ihre Artikel mehrheitlich aus den Fingern ohne selber irgendwelche Recherchen anzustellen und ohne irgendeine Form von Hintergrund Wissen zu besitzen, aber wahrscheinlich mit einer Flasche Rotwein neben ihrem Computer..

ich selbst habe mich hingegen schon vor über einem Jahr mit den Sudanesen auf dem Weiße-Kreuz-Platz längere Zeit unterhalten, so weit das überhaupt möglich ist, da ich nämlich schon damals mit Erschrecken feststellen musste, dass niemand von diesen Flüchtlingen - nicht eine einzige Person - auch nur einen Satz in Deutsch formulieren konnte und das, obgleich viele von diesen angeblich hochgebildeten Sudanesen schon mehr als 4 Jahre in Deutschland gelebt hatten.

und auch nur 2 oder 3 von diesen Herrschaften sprachen Englisch, und das sehr schlecht und sehr gebrochen. hochgebildet sieht etwas anders aus, Herr von Meding.

und was für eine Arbeit wollen diese Leute mit diesen absolut mangelhaften Sprachkenntnissen denn in Deutschland überhaupt ausüben? das ist nämlich eine ihrer Forderungen, eine sofortige Arbeitserlaubnis in Deutschland.

in mehr als 4 Jahren haben diese Leute es also nicht geschafft, sich auch nur ein
paar Brocken Deutsch anzueignen und diese Tatsache allein sagt eigentlich alles über deren absolut mangelhafte Integrationsbereitschaft aus. wir haben uns offensichtlich an diese Leute anzupassen und nicht andersherum, eine weit verbreitete Einstellung in diesen Flüchtlingskreisen.
.
und jeder hochgebildete, also bildungsinteressierte und bildungsnahe Mensch, wäre in 4 Jahren in der Lage, die Landessprache seines jeweiligen Aufnahmelandes fließend zu sprechen. dieses Selbstverständnis hätte nämlich jeder tatsächlich hochgebildete Mensch.

ich verspreche Euch eins: wenn ich 4 Jahre lang in irgendeinem arabischen Land gelebt hätte, dann könnte ich mich danach in der arabischen Landessprache absolut flüssig verständigen, ohne wenn und aber. diesen Anspruch hätte ich als tatsächlich hochgebildeter und
bildungsinteressierter Mensch an mich selbst.

diese Ambitionen haben diese Sudanesen vom Weiße-Kreuz-Platz aber offensichtlich überhaupt nicht und daher ist es geradezu hanebüchen, diese Leute als hochgebildet zu bezeichnen. Herr von Meding hat also überhaupt keine Ahnung von den realen Gegebenheiten oder er lügt ganz bewusst und vorsätzlich.
 
und warum laufen in diesem Camp eigentlich immer nur Männer herum? was ist eigentlich mit deren Frauen und ihren Kindern? die existieren nämlich durchaus und etliche von denen sind auch in Deutschland - wie mir persönlich versichert wurde - aber die dürfen dort nicht hin. die haben gefälligst im Flüchtlingsheim zu bleiben, zu kochen, zu waschen und die Kinder zu hüten.

Herr von Meding, fragen Sie daher diese Leute doch mal, was sie von der Gleichberechtigung von Frauen halten !! 

darüber werden sich diese sudanesischen Flüchtlinge wahrscheinlich kaputt lachen.

 und fragen Sie diese Leute doch mal, was sie von der Gleichberechtigung von Schwulen halten!!.

da werden diese Leute wahrscheinlich etwas säuerlich bis hoch aggressiv reagieren.

so hochgebildet und tolerant sind diese Leute nämlich, die ihrerseits allerdings immer die
größtmögliche Toleranz einfordern.

Herr von Meding, hören Sie doch endlich auf, Ihre verlogene, politisch korrekte Wichse zu produzieren und ihre Leser und Leserinnen mit Ihren systematischen Falschmeldungen zu
verarschen und hinters Licht zuführen !!.

diese Sudanesen sind keine hoch gebildeten Leute und nicht die von uns benötigten Fachkräfte, sondern allesamt Wirtschaftsflüchtlinge, deren Asylanträge im übrigen auch schon vor langer Zeit abgelehnt worden sind, weil sie nämlich durch die Bank aus sicheren Drittstaaten - hauptsächlich Griechenland und Italien - eingereist sind.

und warum werden diese Leute dann nicht endlich in diese sicheren Drittstaaten abgeschoben,
wie es das Dublin-Abkommen der EU ausdrücklich vorsieht? diese Leute halten sich nämlich
 illegal in Deutschland auf und daher sollte irgendwer auch endlich eine Strafanzeige wegen
Strafvereitelung im Amt gegen SPD-Innenminister Boris Pistorius stellen, aber vielleicht
mache ich das ja.

und warum stellen Sie nicht mal diese von mir aufgeworfenen Fragen, anstatt
systematisch Ihre absurden Lügen zu verbreiten?

und zu den Flüchtlingen, die angeblich ihre Familien zurückgelassen haben:
 
was sind denn das für erbärmliche Feiglinge, die ihre Frauen und Kinder in angeblich unglaublich gefährlichen Umständen zurücklassen, um sich selbst in Sicherheit zu begeben, anstatt im Sudan
zu bleiben und ihre Angehörigen zu beschützen?

diese Sudanesen sind also im allgemeinen keine hochgebildeten, edlen, hilfebedürftigen Flüchtlinge, sondern viele von ihnen sind wenig gebildete, frauen- und schwulenfeindliche und offensichtlich oftmals extrem feige Wirtschaftsflüchtlinge, die sich illegal in unserem Land aufhalten, aber die alle - und zwar ohne Ausnahme - die neuesten Smartphones besitzen und in der Lage waren bis zu 10.000 Euro an irgendwelche Schlepper zu bezahlen.

und wer in der sogenannten Dritten Welt hat überhaupt so viel Geld übrig??.

Tatsache ist nämlich, das sogar in Deutschland Millionen von Menschen keine 10.000 Euro zur Verfügung hätten, um irgendwelche Verbrecherbanden zu bezahlen, damit diese dann bereit sind, sie illegal in irgendein fernes Land zu schleppen. aber von diesen Millionen von armen Deutschen wird erwartet, dass sie sich nun um die im Vergleich zu ihnen reicheren sudanesischen und anderweitigen Flüchtlinge kümmern.

das ist doch völlig absurd, aber das ist die soziale und politische Realität in dieser Stadt und in  diesem Land, aber davon haben Sie, der verantwortliche Lokalredakteur der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung, natürlich überhaupt keine Ahnung......

und warum stellen diese edlen und ehrlichen Flüchtlinge, die nur auf der Suche nach Schutz und Geborgenheit sind, eigentlich keine Asylanträge in Polen oder Litauen oder Estland oder in der Slowakei? alles wunderschöne und gut funktionierende Länder, in denen man als gepeinigter und verfolgter Flüchtling absolut sicher wäre.

warum gibt es dort keine Flüchtlingsschwemme, sondern nur in Deutschland, Großbritannien, Holland und den skandinavischen Ländern? weil es dort das meiste Geld gibt. deshalb.

und natürlich, weil dort genügend politisch korrekte und ideologisch verblendete Einfaltspinsel herumlaufen, wie Sie, Herr Conrad von Meding, Leute, die sich ihre soziale und politische Realität zurechtbiegen und sich glänzend und mit wachsender Begeisterung von
diesen Flüchtlingen instrumentalisieren lassen.

da muss man sich dann nicht wundern, wenn der rechte Mob wie in Heidenau und Freital zur Selbstjustiz greift - so traurig und politisch falsch das auch sein mag -, aber diesen hasserfüllten Mob haben Sie, Herr von Meding mit erschaffen.  Sie und Ihresgleichen sind durch Ihre undifferenzierte und verherrlichende Berichterstattung über Flüchtlinge und Asylbewerber einer der Geburtshelfer dieser rassistischen Gewalttäter geworden. Sie und die anderen lügenden Möchte-Gern-Journalisten sind die Dr. Frankensteins der rechten Szene in Deutschland und haben dieses Monster erst ins Leben gerufen. ändern Sie daher so schnell wie möglich Ihre Berichterstattung, solange es noch geht.
 

es lebe die Demokratie. Carsten Schulz.......